Russisches Fernsehen online über Internet, Kabel oder Satellit?

Immer mehr und mehr Menschen interesieren sich für russisches Fernsehen in Deutschland. Und dies ist kein Wunder, denn nach einigen Statistiken leben zurzeit mehr als 5 millionen russischsprachigen Bürger in Deutschland. Die meisten davon möchten deshalb auf Fernesehn in ihrer eigener (russischer) Sprache. Aus diesem Grunde soll man das Thema Russisches Fernsehen in Deutschland im Auge behalten.

Grundsätzlich gibt es 3 Arten russische Sender zu empfangen:

  • Über das Internet
  • über Satellit
  • Kabelfernsehen

Welche Empfangsmethode Ihnen am besten passt, häng von Ihrer Wohnort und nicht zuletzt von Ihren Ansprüchen ab.

Um russisches Fernsehen online über Internet empfangen zu können braucht man zuerst einen Internetanschluss mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von mindestens 16 mb/sek. Zusätzlich braucht man einen Zugang bei einem der vielen IPTV-Anbieter, z.B. Kartina.tv. Das kosten zusätzlich, je nach Anbieter, zwischen 11 und 16 Euro in Monat.

Ob Sie russische Sender über Satellitenschüssel empfangen können, häng wie gesagt von Ihrer geografischen Lage ab. Hierzu müssen Sie einen guten Empfang der Satelliten Sirius, Hotbird oder Amos haben. Es gibt rund um 20 einigermassen anschaubare Sender - die meisten in ukrainischer Sprache und mit viel Werbung.

Wer keinen Internetzugang hat, kann auch russisches Fernsehen über Kabel empfangen. Die größten Kabelfernsehenanbieter, wie Kabel Deutschland bieten dies bereits ab ~13 euro oder weniger in Monat an.